Archiv der Kategorie: Wellness

Wellness

W E L L N E S S

BADEN IM GLÜCK

Telefon abstellen, schöne Musik auflegen und rein in die Badewanne! Mit diesen Tipps von Wellness-Profis wird ihr Badezimmer zum Luxus-Spa. Für mehr Entspannung, neue Energie und strahlende Schönheit.
Manche mögen’s heiss, die meisten von uns auf jeden Fall warm – wenn wir im Badezimmer die Tür hinter uns schliessen und uns ganz dem Luxus einer ausgiebigen Bade-Orgie hingeben. Damit es auch hinterher schön kuschelig warm bleibt, wärmen Sie die Badetücher vor (einfach über die Heizung hängen). Jetzt kann’s losgehen: Ein paar Tropfen wohltuende, erlesene Essenzen ganz nach Ihrem Geschmack, dazu Jasminblüten und Rosenblätter ins Wasser geben und dann abtauchen – und abschalten. Nach dem Bad hüllen Sie sich in die warmen Badeütcher ein und entspannen sich ein paar Minuten auf der Couch bei einem Glas Champagner. Nach der Ruhephase lassen Sie sich von ihrem Liebsten den Körper mit einer reichhaltigen Bodycream (Lipidiose von Vichy) eincremen. Am besten mit kräftigen Massagebewegung von den Füßen aufwärts bis zur Taille und von den Händen aufwärs bis zu den Schultern einarbeiten.

Baden heisst eintauchen im Luxus. Mit edlen Zusätzen und Ölen wird es zu einem Erlebnis für die Sinne.
Frische Power für den Winter. Gerade jetzt signalisieren die körpereigenen Energiedepots SOS. Ein Schwitzbad wirkt hier wahre Wunder. Schließen Sie Fenster und Türen Ihres Badezimmers und lassen Sie die Badewanne mit heissem Wasser voll laufen. Das dampft den Raum ausreichend ein. Geben Sie in eine Duftlampe anregende ätherische Öle (Minze oder Rosmarin) und atmen Sie richtig tief ein und aus. So bekommen Atemwege und Geist neuen Schwung und der Körper die nötige Energie, um lästige Grippeviren abzuwehren. Anschließend ein belebendes Duschgel auf einen Luffaschwamm geben und mit kreisenden Bewegungen Richtung Herz einmassieren. Den letzten Kick geben Sie Ihrem Körper mit einer Wechseldusche. Danach mit einer vitalisierenden Lotion. (vor der Anwendung einige Minuten in den Kühlschrank stellen, das verstärkt den Erfrischungseffekt) gut eincremen.

Energie für den Tag tanken und mit Wohlfühlritualen negativen Stress in Glücksgefühle verwandeln.
Pure Entspannung, ein schöner Gedanke! Wenn Geist und Körper schnell zur Ruhe kommen sollen, hilft ein Bad mit Sahne oder Milch, Orangenblättern oder Lindenblüten. Unangenehme Verspannungen können Sie durch Akupressur auflösen – die Wärme des Badewassers unterstützt die Auflockerung der Muskulatur: die Finger zuerst einige Sekunden lang auf die Schläfen drücken, anschließend mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand intensiv pressen und umgekehrt. Jetzt noch ein wenig das Gefühl geniessen, im Einklang mit sich selbst zu sein, bevor Sie aus der Wanne steigen. Zum Finale der Entspannungszeremonie eine beruhigende Körperlotion (La Roche Posay) sanft einmassieren. Hinterher eine Ruhephase mit einem schönen Buch, und Sie kann nichts mehr aus der Ruhe bringen.

Im Wasser fällt es leicht, die Zeit zu vergessen –
wervolle Stunden für mehr Entspannung.
In einem schönen Ambiente lässt es sich am besten geniessen. Verwandeln Sie deshalb Ihr Badezimmer, mag es auch noch so klein sein, mit einfachsten Mitteln in eine Oase für die Sinne. Dekorieren Sie den Raum mit edlen Duftkerzen – das Aroma können Sie je nach Stimmung auswählen: Sandelholz, Vanille und Zimt wirken beruhigend, Zitrusnoten, Ginseng und Eukalyptus eher anregend. Blumenbouquets verbreiten zusätzlich eine schöne Atmosphäre und zarte Düfte. Drehen Sie die Heizung auf, bis das Bad Ihre ganz persönliche „Wohlfühltemperatur“ erreicht hat. Den Fliesenboden mit flauschigen weißen Handtüchern auslegen, neben der Badewanne frische Früchte und einen Krug Wasser anrichten – das ist dekorativ und obendrein gesund. Suchen Sie sich eine Ihrer Lieblings-CDs aus und schalten Sie den CD-Player auf „Repeat“. Jetzt nur noch die Badezimmertür schließen und den Alltag draussen lassen.

Duftkerzen, frische Früchte und Blumenbouquets verzaubern das Bad in einen Schönheitstempel.